MAST Modic Assessment and Spine Therapy

Eine große dänische Studie hat bei einer speziellen Form von Rückenschmerzen in der Folge eines Bandscheibenvorfalls, die spezifische klinische Merkmale und ebenso spezifische Merkmale im MRT haben, eine überragende Wirkung einer 3-monatigen Antibiotika-Therapie gegenüber Placebobehandlung gezeigt. Angenommen wird eine niedrig- aktive Infektion in der verletzten Bandscheibe. Die anaeroben Proprioni- Bakterien dringen durch die Reparaturprozesse in die Bandscheibe ein, wo sie perfekte Lebensbedingungen vorfinden und eine Säure, die Proprion-Säure produzieren. Diese dringt in die angrenzenden Wirbel ein und zerstört dort die Mikrostruktur der Knochenbälkchen, was in einen Teufelskreis aus Verletzung und Entzündung mündet. Nur eine kleine, spezielle Gruppe profitiert von der Antibiotika -Behandlung. Ob man mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zu dieser Gruppe gehört, kann nur von speziell in dieser Diagnostik ausgebildeten Wirbelsäulenexperten festgestellt werden. M. Rosenbaum verfügt über die entsprechenden notwendigen Weiterbildungen und hat die Prüfung zum MAST- Clinician erfolgreich absolviert. Die MAST- Diagnostik und Therapie ist, weil Antibiotika- Behandlung in der Behandlung von chronischem Rückenschmerzen noch nicht zugelassen ist, keine Kassenleistung und muss privat bezahlt werden.