Allgemein – und Schmerzmedizin |  Spezielle Schmerztherapie | Klassische Homöopathie

Aktuelles:

Frau. Dr. Karschny hat sich zum 31.12.21 in den Ruhestand verabschiedet. Sie grüßt alle diejenigen, bei denen keine Gelegenheit mehr war, sich zu verabschieden, herzlich und dankt für Ihr Vertrauen. Nachfolgerin in der Praxis wird Frau Dr. Plath, die viele von Ihnen schon aus den letzten Jahren hier kennen.

Bitte beachten Sie:

Wer wird getestet , wer nicht? Bitte orientieren Sie sich an dem hier verlinkten Schema. PCR Tests sind aufgrund der Überlastung von Praxen und Labor nur noch bei deutlich symptomatischen Personen (erkennbar krank) und positivem Schnelltest, der hier bei uns vorgelegt werden muss, sinnvoll und empfohlen.

https://www.kvsh.de/fileadmin/user_upload/dokumente/Praxis/Praxisfuehrung/Coronavirus/Verfahren_CWA_Selbsttest_220113_.pdf

Bei Atemwegs-Infekt mit oder ohne Covidverdacht : Mo-Fr nur 11-12 Uhr-wenn irgendmöglich nach Voranmeldung und im Gebäude/ Praxisräume nur mit FFP 2 Maske! „Maskenbefreite“ dürfen die Praxisräume zum Schutz Dritter nur nach Voranmeldung und nach Sprechstundenende nach Vereinbarung betreten.

Besser spät als nie! Kommen Sie gerne zur Corona-Erstimpfung-wir stellen keine Fragen! Wir impfen ab dem 12. Lebensjahr.

Für einen Corona- Impftermin bitte nach unten zum blauen Punkt „clickdoc“ scrollen. Bitte prüfen Sie dort gerne regelmäßig auf weitere Terminangebote, diese werden immer exakt 6 Wochen vor Impftermin freigeschaltet. Wenn dort keine Termine mehr sind, sind Nachfragen für frühere Termine per Email sinnlos!

Alle Covid- Impfungen werden bis auf Weiteres mit Biontec Comirnaty ausgeführt. Falls die Liefermengen nicht ausreichen, verwenden wir den genauso guten Moderna- „Spikevax“- Impfstoff.

Für die 3. Biontec brauchen Sie keinen Bogen mehr mitzubringen. Für Erstimpfungen bitte Bögen ( s. u.) ausgefüllt mitbringen.

Wen wann boostern/impfen? STIKO Stand 18.12. 21:

• Die Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff für Personen ≥18 Jahre kann bereits ab dem vollendeten 3. Monat nach Abschluss der Grundimmunisierung verabreicht werden.
• Personen ≥12 Jahre, die eine labordiagnostisch gesicherte SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, sollen bis auf weiteres eine einmalige COVID-19-Impfung im Abstand von mindestens 3 Monaten zur Infektion erhalten.
Wegen des höheren Risikos für einen schweren Verlauf von COVID-19 sollen ältere oder vorerkrankte Personen bei den Auffrischimpfungen unbedingt bevorzugt berücksichtigt werden“

Bei schwer immungeschwächten Personen (Organtransplantierte, Krebspatienten unter Chemo-oder Immun-Therapie) mit erwartbar stark verminderter Immunantwort kann bereits 4 Wochen nach der Zweitimpfung eine dritte Dosis verabreicht werden.

Sie müssen daher beim Buchen der Booster-Impfung über Clickdock Geburtsdatum und Datum der 2. Impfung angeben. Im Falle von verfrühtem Eintragen, dem Fehlen dieser Angabe oder falscher Angabe wird kein Impftermin vergeben. Wenn Sie sich zur Erstimpfung, zur 1. Impfung nach J.&Johnson / Corona-Erkrankung oder zur Zweitimpfung (unvollständiger Impfschutz) anmelden oder schwer immungeschwächt sind, schreiben Sie bitte noch zusätzlich eine Mail, damit wir Sie bei evtl. frei werdenden Terminen bevorzugt berücksichtigen können.

„Genesenen-Impfung“ ( nach im PCR- Test nachgewisener COVID- Infektion ) ab 5. Woche nach positivem PCR möglich.

Für alle Erstimpfungen mit Biontec gilt: Es ist erforderlich, sich zur Impfung die Aufklärungsund Anamnese-Bögen zum Impfstoff (mRNA- Impfstoff Comirnaty ( Biontec) auszudrucken und zur Impfung unterschrieben mitzubringen.

Diese können Sie unter https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/_startseite/Artikel_2020/_Informationen_Impfzentren/Download-Dokumente.html herunterladen. Bitte kommen Sie in einem T- Shirt, kurzärmligen Hemd oder Bluse, das sich über die Schulter hochschieben lässt, zur Impfung!

Bitte haben Sie Verständis für folgende verbindliche Regelung:

Die Impfung kann paralell zur 1.-3. Covid-Impfung mit Termin (Clickdoc)! gegeben werden, ein Abstand ist nicht notwendig.

In eigener Sache: Vielen Dank all denjenigen, die trotz ständiger Beschleunigung unseres zunehmend digitalen Alltags nicht vergessen, dass in Arztpraxen noch Menschen arbeiten und aktuell die Grenzen der Leistungsfähigkeit erreicht und oft überschritten sind. Diejenigen, die erwarten, dass nachts oder am Wochenende bestellte Rezepte, Überweisungen etc. sofort am nächsten Morgen bereit zu liegen haben, Rückrufbitten oder Emails sofort beantwortet werden müssten und hier entsprechend „ungeduldig“ auftreten, seien daran erinnert, dass wir neben dem Ihrem auch die Anliegen vieler Hunderte von PatientInnen managen.

Wir geben uns durchaus Mühe, Ihr Anliegen zeitnah umzusetzen. Bitte haben Sie daher Verständnis für folgende Regelung:
Per Email oder Anrufbeantworter bestellte Rezepte, Überweisungen und alle weiteren Vorab-Bestellungen können i.d R. 24 Stunden nach Eingang Ihrer Mail hier vorbereitet abgeholt werden, bei Bestellungen am Wochenende ab Dienstags 12:00 bzw. nach Feiertagen am übernächsten Tag ab 12:00. Rückrufe durch die ÄrztInnen sind, wenn nicht anders vereinbart, nur bei unaufschiebbar dringenden medizinischen Gründen vorgesehen.

Beachten Sie bitte weiter die Veröffentlichungen hier zu Planung und Organisation. -Achtung: Neue Öffnungs- und Sprechzeiten seit 2021*!-

Wir bitten grundsätzlich um Terminvereinbarung per Mail oder Telefon. Montag 8.15-12 offene Kurz-Sprechstunde für dringende Beschwerden.

*Berufstätige PatientInnen im Hausarztvertrag (HZV) zusätzliche Terminoptionen nach Absprache*

ARZT &

PATIENT

INFORMIEREN &

EINANDER ZUHÖREN

HANDELN &

BEHANDELN

THERAPIE &

VORBEUGUNG

KOMMUNIKATION AUF AUGENHÖHE &

GEMEINSAM WEGE ENTWICKELN